22.05.2012

www.plasticker.de

Starlim Sterner: Positive Entwicklung für 2011 - Erweiterung im laufenden Jahr

Für das Ende März 2012 abgelaufene Geschäftsjahr meldet die österreichische Starlim Sterner Gruppe eine Umsatzsteigerung um 5 % auf 71 Mio. Euro. Dank der günstigen Entwicklung wurde die Mitarbeiteranzahl um 50 auf 510 erhöht. Gleichzeitig gibt das im Bereich Spritzguss tätige Unternehmen die Fertigstellung einer neuen Produktionshalle mit 17.500 Quadratmetern Fläche bekannt.

Bislang verfügte Starlim nach eigenen Angaben über rund 26.500 Quadratmeter Produktionsfläche in Marchtrenk nahe Wels. 220 Engel-Spritzgießmaschinen werden derzeit hier betrieben. Die Erweiterung um 17.500 Quadratmeter soll Platz für 120 Maschinen schaffen. "Wir werden aber nicht 120 Maschinen aufstocken können, denn aufgrund des Platzmangels mussten wir in den bestehenden Hallen schon Maschinen einschieben, für die eigentlich kein Platz vorgesehen war", berichtet Betriebsleiter Markus Bründl. Die Umstrukturierungen bringen auch Auswirkungen auf die Mitarbeiter mit sich. Ziel sei auch bei den Mitarbeitern eine Spezialisierung zu erreichen. So sollen beispielsweise Anwendungstechniker und Schichtmitarbeiter die für die Life Science Maschinen zuständig sind, spezialisierte Schulungen erhalten.

Produziert werden technische Formteile aus Silicon für die Branchen Automotive, Life Science, Sanitär und Haushalt, Industrie und Kommunikation. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen sollen die Maschinen nun entsprechend gruppiert werden. Gleichzeitig seien 22 neue Maschinen in Auftrag gegeben, sie sollen noch im laufenden Jahr geliefert werden.