27.06.2014

www.plasticker.de

Starlim Sterner: Silicon-Spritzgießer mit neuem Büro in China

Mit Anfang 2012 ist der österreichische Werkzeugbauer und Silicon-Spritzgießer starlim//sterner auch nach China gezogen. Es wurde ein Vertriebsbüro im chinesischen Taicang (Nähe Shanghai) eröffnet, um den Kunden einen Ansprechpartner vor Ort und damit mehr technischen Support bieten zu können. Nun ist Starlim Silicone Products (Taicang) co., Ltd (kurz STC) umgezogen in ein neues, großzügiges Büro, um so die Arbeitsbedingungen zu verbessern und für weitere Kundenanforderungen gerüstet zu sein.

"Wir verfolgen mit der Ausstattung des neuen Büros die gleiche Philosophie wie in Österreich - großzügige, moderne und saubere Arbeitsräume, in denen sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl fühlen sollen, die aber gleichermaßen auch für Kundenbesuche repräsentativ sind", sagt der Geschäftsführer von STC, Markus Berger, über die Entscheidung, das alte Büro in einem Miet-Gebäude zu verlassen und in das neue Industrieviertel "Xin" zu ziehen. Es wurde eigens eine ganze Etage in einem Bürogebäude gekauft. "Damit möchten wir unser Commitment zum Standort und zur Asian Pacific Region noch verstärken", berichtet Berger.

starlim//sterner produziert und vertreibt technische Formteile aus Silicon, die international in den Bereichen Automobil, Life Sciences und Industrie ihren Einsatz finden. Die Unternehmensgruppe ist bereits mit Produktionsstandorten in Österreich, Italien, Deutschland und Kanada vertreten. Das Vertriebsbüro im chinesischen Taicang existiert seit Anfang 2012. Derzeit arbeiten vier Personen bei STC. Für 2014 plant das Unternehmen noch weitere zwei Personen einzustellen, es soll der Vertrieb und die logistische Abwicklung verstärkt werden.

Weitere News im plasticker