05.04.2012

www.plasticker.de

Starlinger: Neue, superschnelle Webmaschine für PP-Bändchen

Mit der neuen FX 6.0 will Starlinger die Leistungs- und Qualitätsstandards in der Herstellung von Bändchen-Rundgewebe aus Polypropylen auf eine neue Stufe heben: Hohe Produktionsgeschwindigkeiten und noch weniger Maschinenstopps sollen einen Wirkungsgrad von 90 % und mehr möglich machen. Bei einer Spitzengeschwindigkeit von 1150 Schuss/Minute erreicht die Rundwebmaschine den Angaben zufolge einen Ausstoß von 185 Laufmetern Gewebe pro Stunde oder mehr (je nach Gewebespezifikation). Die graphische Touchscreen-Bedienoberfläche sei äußerst benutzerfreundlich angelegt; die übersichtliche Maschinendarstellung ermögliche schnelle und einfache Parametereinstellungen und Überwachung der einzelnen Maschinenbereiche.

Die außerordentlich hohe Produktionsgeschwindigkeiten werden laut Starlinger durch die Optimierung der Webschützengeometrie erreicht. Langlebige Keramikelemente in der Kettbandkompensation, bei den Litzen und den Schusseinlegern sollen ebenso wie die bewusst gering gehaltene Anzahl der Reibungsteile dazu beitragen, Wartungs- und Instandhaltungskosten deutlich zu senken. Die elektronisch gesteuerte Bändchenspannung sowie Kett- und Schussfadenüberwachung helfe, den Produktionsabfall und die Anzahl der Maschinenstopps gering zu halten, was einen hohen Nutzeffekt bei gleichmäßig hoher Gewebequalität gewährleiste. Die FX 6.0 ist für leichtes bis schweres Gewebe im Bereich zwischen 50 g/m² und 130 g/m² ausgelegt.

Die neue Webmaschine wird vom 21.-24. April 2012 auf der ITM (Halle 2, Stand 212B) in Istanbul zu sehen sein.