24.07.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Start des Ringversuchs der pro-K Fluoropolymergroup

Auf Basis einheitlichen Materials wird so eine Standardisierung von Prüfmethoden in der Fluorkunststoffverarbeitung vorbereitet.Der Ringversuch ermittelt Reißfestigkeit und Reißdehnung (Zugprüfung) sowie die Dichte von PTFE und PTFE-Compounds. Basis des Ringversuchs ist die Verwendung von einheitlichem Material, das von pro-K bereitgestellt wird.Die Prüfung wird an drei Werkstoffen durchgeführt: PTFE virginal, ungefüllt, rieselfähig; PTFE-Compound, 25 % Glasfasern, rieselfähig und PTFE-Compound, 25 % Kohle, weich und rieselfähig. Der Industrieverband lud deutschlandweit alle Verarbeiter von Fluorkunststoffen dazu ein, an dem Ringversuch teilzunehmen.

www.gupta-verlag.de/kautschuk