31.07.2013

www.plasticker.de

Steinbeis-Europa-Zentrum: e-Learning-Projekt zur Verarbeitung von Kohlenstoffnanoröhren in Kunststoffen

In dem vom Steinbeis-Europa-Zentrum (SEZ) koordinierten EU-Projekt TANOCOMP findet zurzeit die Testphase eines Onlinetrainings statt, für die interessierte Teilnehmer gesucht werden. Das e-Learning Training soll theoretische Grundlagen der Verarbeitung von Kohlenstoffnanoröhren (Carbon Nanotubes, CNTs) in Kunststoffen vermitteln. Es richtet sich an Kunststoffhersteller und -verarbeiter (Thermoplaste), die durch den Einsatz von CNTs ihre Produkte optimieren möchten.

Modifizierte CNTs sind durch ihre vielseitigen Eigenschaften besonders breit einsetzbar und können die Funktionalität thermoplastischer Produkte auf verschiedene Weise verbessern: Sie können für elektrische und thermische Leitfähigkeit sorgen und die mechanischen Eigenschaften optimieren. Außerdem finden CNTs im Leichtbau ihren Einsatz, da durch ihre Verwendung eine Gewichtsreduktion des Endprodukts erreicht werden kann.

Während der Testphase erhalten interessierte Teilnehmer einen Zugang zur neu entwickelten Trainingsplattform und können kostenlos die zur Verfügung gestellten Lehreinheiten online auf ihre Funktionalität testen. Gleichzeitig können die Tester durch einen Feedbackbogen ihre Eindrücke mit den Projektpartnern teilen. Die e-Learning Plattform wird in deutscher Sprache verfügbar sein.

Das TANOCOMP Training bietet:
Einblicke in die theoretischen Grundlagen der Herstellung von CNTs
Anleitungen und Hintergrundinfos über die Verarbeitung von CNTs in Masterbatches und Thermoplasten
Analysen über das Potential von CNTs in Endprodukten aus Kunststoff
Sensibilisierung für die eigene Produktion

Interessenten können sich zum Erhalt des Zugangscodes per e-Mail an Frau Franziska Bergmann, tanocomp@steinbeis-europa.de, wenden.

Das Steinbeis-Europa-Zentrum ist Koordinator im EU-Projekt TANOCOMP (Training on the nANOtechnology aspects of plastic COMPosites with enhanced properties for use in high-strength applications). Weitere Partner sind das spanische Technologiezentrum Fundación aiTIIP, das griechische Unternehmen Glonatech S.A. und das Beratungsunternehmen MarketMentoro Ltd. aus Zypern. Gemeinsam entwickeln sie ein e-Learning-Training zur Verarbeitung von Kohlenstoffnanoröhren in Kunststoffen. TANOCOMP ist ein Leonardo Da Vinci Innovationstransferprojekt und wird über das Programm Lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission ko-finanziert.

Weitere News im plasticker