25.08.2014

www.plasticker.de

Strack Norma: Neuer Minischieber ermöglicht problemlose Entformung von Hinterschneidungen bei Werkzeugen mit engen Bauraum

Immer mehr Bauteile müssen in einem Spritzgießwerkzeug in immer kleineren Baugrößen verbaut werden. Die Abmaße von Werkzeugen werden insbesondere bei kleinen und filigranen Bauteilen aus Kostengründen reduziert. Strack Norma bietet dafür eine Reihe an Standardnormalien mit kleiner Baugröße an. Aktuell ergänzt nun der Minischieber Z4279 das umfangreiche Produktprogramm.

Um auf engem Raum Funktionsteile im Spritzgießwerkzeug integrieren zu können hat der Normalienspezialist den Minischieber Z4279 entwickelt, der ab sofort geliefert werden kann. Bei der Integration des Minischiebers sind aufgrund der konstruktiven Änderungen keine Verschraubungen notwendig. Die absoluten Maße des Minischiebers betragen nur 25 x 11 x 10 mm. Der Bolzen wird mit einer Gesamtlänge von insgesamt 190 mm ausgeliefert und kann entsprechend der Werkzeuganforderung individuell gekürzt werden.

Dem Konstrukteur bietet der Einsatz des Z4279 laut Anbieter eine Reihe von Vorteilen. Die Entformungen von Hinterschneidungen auch bei kleinen Werkzeugbaugrößen mit eingeschränkten Platzverhältnissen sind demnach problemlos möglich. Dank der kompakten Bauform des Minischiebers sei eine komfortable und schnelle Einarbeitung in das Spritzgießwerkzeug möglich.

Weitere News im plasticker