17.04.2012

www.plasticker.de

Strack Norma: Normalienspezialist mit Mill.-Invest für neues Bearbeitungszentrum

Der Lüdenscheider Normalienspezialist Strack Norma hat jetzt aufgrund steigender Absatzzahlen beim Schieberprogramm PowerMax®, insbesondere für die Markenhersteller in der Branche Automotive, rund eine Million Euro in ein Bearbeitungszentrum investiert, teilt das Unternehmen mit.

Die Schieberserie PowerMax®, weltweit eingetragen als Warenzeichen und patentiert, ist aktuell das Erfolgsprodukt beim Normalienspezialisten Strack Norma, heißt es weiter. Die Schieberserie wird in der Stanz- und Umformtechnik eingesetzt. Einzigartig ist dabei den Angaben zufolge die Differenzierung der Ausbauvarianten in einer Basis-, einer Medium- sowie einer Premiumausführung. In den jeweiligen Außenabmessungen identisch würden sich diese drei Varianten ausschließlich in ihren Performancewerten und Ausstattungsdetails unterscheiden, die es dem Anwender spezifisch ermöglichen sollen, dass für ihn optimale Produkt für seine Fertigung zu wählen.

Das Erfolgsprodukt erforderte nun eine Investition von mehr als einer Million Euro in ein neues Bearbeitungszentrum. "Die neue Maschine lässt uns für die von uns geforderten Stückzahlen jetzt flexibel auf die stark gestiegene Nachfrage reagieren", erklärt Gesellschafter Andreas Geyer. Der DMC 100 U duoBLOCK® schaffe die Möglichkeit, die Produktion des PowerMax® mit einer hundertprozentigen Fertigungstiefe im eigenen Hause zu bewerkstelligen. Dies garantiere eine hohe Flexibilität in der Verfügbarkeit und eine hohen Grad der Wirtschaftlichkeit in der Fertigung der Schieber. Das 5-Achs Bearbeitungszentrum verfügt über einen zehnfachen, schnellen und platzsparenden Palettenwechsler, welcher hauptzeitparalleles Rüsten für maximale Produktivität ermöglichen soll.

Große Verfahrwege und eine hohe Beladung des Arbeitstisches werden als die maßgeblichen Attribute der Maschine beschrieben. Durch moderne Paletten- und Werkzeugwechslertechnik sollen kurze Nebenzeiten realisiert werden können. Die 5-Achs-Simultanfräsen mit NC-Rundtisch und NC-gesteuerter B-Achse verfügt über einen schnellen Drehpalettenwechsler für hauptzeitparalleles Rüsten bei der Bearbeitung von Klein- bis Großserien. Die manuelle Eingabe über einen Bildschirmarbeitsplatz sowie beste Zugänglichkeit zum Arbeitsraum, Rüstplatz und Wartungseinrichtungen sollen ein schnelles und ergonomisches Einrichten und Rüsten ermöglichen.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde bei Strack Norma ein eigenes Lager für die innovative Schieberserie aufgebaut. Dies soll sicherstellen, dass alle Teile stets in ausreichender Stückzahl vor Ort sind und dadurch eine Lieferfähigkeit garantiert werden kann.

Über Strack Norma
Strack Norma mit Sitz im sauerländischen Lüdenscheid liefert seit über 80 Jahren Normalien. Zunächst für die Stanz- und Umformtechnik und ab 1959 auch für Formwerkzeuge. Heute beschäftigt die Strack Norma GmbH & Co. KG zusammen mehr als 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist mit eigenen Vertriebsunternehmen und Gebietsvertretungen im In- und Ausland vertreten.