14.01.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Stratasys: Festeres PA 12 für 3D-Druck

Eine neue PA 12-Formulierung hat Stratasys (Eden Prairie, Minnesota / USA; www.stratasys.com) jetzt vorgestellt. Das Material hat der Spezialist für 3D-Drucken zum Einsatz in den "Fortus"-Systemen des Unternehmens entwickelt.

Mit "FDM PA 12" sollen festere und zugleich flexiblere unverstärkte PA-Teile als bisher produziert werden können. Die Bruchfestigkeit der Produkte sei bis zu fünfmal so hoch wie die aus den bislang eingesetzten Werkstoffen, so Stratasys. Damit eröffneten sich neue Anwendungsmöglichkeiten in vielen Bereichen wie Luft- und Raumfahrt, Automobilbau sowie Elektro & Elektronik.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...