27/07/2011

Hochschule Zittau/Görlitz

Studieren auch ohne Abitur möglich

Wie geht das? - Nach einem erfolgreichen Facharbeiterabschluss kann eine Zugangsprüfung zur Erlangung der Studienberechtigung abgelegt werden. Diese besteht aus den fünf Teilprüfungen Studiengangbezogenes Allgemeinwissen, Deutsch, Fremdsprache (Englisch), Mathematik und (in Abhängigkeit vom gewünschten Studiengang) Physik, Chemie, Wirtschaftskunde oder Polnisch.

Um diese Prüfungen erfolgreich ablegen zu können, bietet die Hochschule Zittau/Görlitz einen einjährigen berufsbegleitenden Vorbereitungskurs im Fernstudium an. Im Rahmen dieses Vorbereitungskurses werden für die zu absolvierenden Prüfungen entsprechende Lerneinheiten auf Lehrbrief- bzw. E-Learning-Basis sowie ausgewählte Präsenzzeiten zu Konsultationszwecken angeboten.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an einem solchen Vorbereitungskurs erhalten eine Vorzulassung im gewünschten Studiengang.

Bisher haben 19 Absolventinnen und Absolventen dieses Kurses erfolgreich die Hürden der Zugangsprüfung gemeistert und ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz in den Studiengängen Biotechnologie, Maschinenbau, Elektrotechnik, Energie- und Umwelttechnik, Mechatronik, Informatik, Bauingenieurwesen, Betriebswirtschaft, Chemie sowie Soziale Arbeit aufgenommen.

Der nächste Vorbereitungskurs startet am 13. September 2011. Bewerbungen werden noch entgegengenommen.

Wer Näheres über diesen Weg zum Studium wissen möchte, kann sich vertrauensvoll an die Vorkursstudienberatung
Kersten Kühne, E-Mail: k.kuehne@hs-zigr.de, Tel.: 03583 61-1706 wenden.

Quelle: