01.06.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Styrol-Kunststoffe: Deutsche Produktion eingeschrumpft

Die Produktion von Polymeren auf Basis des monomeren Styrols hat in Deutschland in den letzten Jahren deutlich abgenommen. Wurden 2007 noch rund 1,5 Mio t Werkstoffe mit dem Benzol-Abkömmling polymerisiert, waren es im Jahr 2009 laut den Daten des Statistischen Bundesamtes (Destatis, D-65189 Wiesbaden; www.destatis.de) lediglich 1,13 Mio t. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) in einer aktuellen Analyse der Destatis-Zahlen.

Während sich die Standardtypen weitgehend behauptet haben, sind die technischen Typen fast in der Bedeutungslosigkeit versunken, allen voran das ABS. Der Druck auf die erzeugende Industrie habe zu vielfältigen Produktions- und Lageroptimierungen geführt, die sich laut KI aktuell in steigenden Margen auszahlen.



Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...