06.08.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Styrolkunststoffe: PS-Preise folgen dem Monomer-Abrutsch

Die Anbieter von PS hatten im Juli 2015 keine andere Möglichkeit, als den Nachlass beim Styrolmonomer durchzureichen. Oft wurde auch noch eine kleine Zusatzkomponente fällig, weil die Kunden nach dem Monate währenden Preishoch endlich Teile der Margen wieder haben wollten. Nur so konnte der Abfluss ausreichend stimuliert werden. Bei EPS konnten die Produzenten die Abschläge meist etwas unterhalb des Abschlags der Monomer-Referenz halten. Die ABS-Qualitäten bleiben weitgehend ruhig. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Styrolkunststoff-Report.

Die SM-Referenz für den August wurde abermals leicht abgestuft. Dieser Abschlag dürfte sich angesichts der recht ausgeglichenen Marktlagen wesentlich in den Polymernotierungen für PS und EPS wiederfinden. Auch bei ABS könnte es zu moderaten Abschlägen kommen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...