26/10/2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Styrolution: Force Majeure für Styrol-Copolymere

In einem Betrieb der Styrolution GmbH (Ludwigshafen; www.styrolution.com) im Werksteil Süd der BASF in Ludwigshafen ist es am Abend des 23. Oktober 2011 zu einer Verpuffung mit einem Folgebrand gekommen. Dabei zog sich ein Mitarbeiter schwere Verbrennungen zu, berichtete BASF. Der Vorfall beeinträchtigt die Produktion von Basismaterialien für "Luran" (SAN), "Luran HH" (AMSAN), "Terlux" (MABS), "Terluran" (ABS HH) sowie bestimmte Typen von "Luran S" und "Lustran", wie Styrolution am Abend des folgenden Tages mitteilte.

Das Unternehmen hat daraufhin Force Majeure für Lieferungen verschiedener Styrol-Copolymere aus dem Werk ausgerufen. Wie lange die Anlagen für die Untersuchungen und Reparaturarbeiten abgeschaltet bleiben, ist noch nicht abzusehen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...