14.12.2011

www.plasticker.de

Sumitomo (SHI) Demag: Erfolg in Slowenien - Ausdehnung des Vertriebs- und Servicenetzes auf gesamt Ex-Jugoslawien

Nachdem es in jüngster Vergangenheit bereits in Slowenien gelungen war, den Verkauf von Spritzgießmaschinen der eigenen Marken anzukurbeln, will die Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery die Vertriebsaktivitäten nun auf das gesamte Territorium des ehemaligen Jugoslawien ausdehnen.

Marktanteil von 25 Prozent
Die Chancen für eine erfolgreiche Expansion könnten nach Angaben des Maschinenbauers besser kaum sein. Seitdem Top Teh - slowenischer Vertriebsspezialist für Spritzgießmaschinen - im Januar 2009 offiziell die Vertretung der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery für den 2-Millionen-Einwohner-Staat übernommen habe, konnte dort ein eindrucksvoller Anstieg des Auftragseingangs verzeichnet werden. So hält Sumitomo (SHI) Demag den weiteren Angaben zufolge mittlerweile einen Marktanteil von rund fünfundzwanzig Prozent und will damit einen großen Schritt in Richtung Marktführerschaft in Slowenien getan haben.

Namhafte Kunden
Der jährliche Neubedarf der slowenischen Industrie an Spritzgießmaschinen sei stetig steigend. Dazu komme, dass Top Teh in den vergangenen Jahren namhafte Unternehmen - darunter Plastika Skaza, Geberit, Gorenje, Hella, Iskra ISD und Biplast - als Kunden gewinnen konnte. Das führt Sumitomo (SHI) Demag neben den vertrieblichen Aktivitäten auch auf das Angebot an umfangreichen Service- und Wartungsleistungen zurück.

Mit dem starken Standbein Slowenien wollen Sumitomo (SHI) Demag und Top Teh nun ihre Vertriebsaktivitäten auf das gesamte Gebiet Ex-Jugoslawiens - Serbien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro und Mazedonien (FYROM) - ausdehnen. Ein erster wichtiger Schritt dorthin sei die Beteiligung an der SAJAM TEHNIKE - International Fair of Technique and Technical Achievements (UFI), die vom 14.-18. Mai 2012 in Belgrad, Serbien, stattfindet und in ihrem Produktsegment als eine der größten Messen im gesamten südosteuropäischen Raum gelte.

Christian Renners, General Manager Business Unit Sales & After Sales der Sumitomo (SHI) Demag, abschließend: "Mit dem technischen Knowhow und der regionalen Kompetenz unserer Geschäftspartner vor Ort haben wir es uns mittel- bis langfristig als Ziel gesetzt, die Marktführerschaft für die gesamte Region zu übernehmen."