29/02/2012

www.plasticker.de

Sumitomo (SHI) Demag: Geschäft mit Spritzgießmaschinen unter neuer Leitung

Mit Wirkung zum 1. April 2012 ist Dr. Tetsuya Okamura zum Senior Vice President von Sumitomo Heavy Industries (SHI) Ltd. Japan berufen worden. Zusätzlich zu seiner bestehenden Aufgabe als CEO des Spritzgießmaschinenherstellers Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH in Schwaig übernimmt er als Senior Vice President die Gesamtverantwortung für die Kunststoffmaschinensparte des japanischen Mutterkonzerns Sumitomo Heavy Industries (SHI).

In seiner erweiterten Funktion ist Dr. Okamura für die Zusammenführung, die Weiterentwicklung und die Ausweitung des weltweiten Geschäfts mit Spritzgießmaschinen innerhalb der SHI-Gruppe verantwortlich. Dr. Okamura ist bereits seit 2008 Geschäftsführer und CEO der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH. In deren Management wird er weiterhin von COO Shaun Dean unterstützt.

Ende 2011 hatte SHI seine beiden Spritzgießmaschinenmarken "Sumitomo (SHI) Demag" und "Sumitomo" unter der Marke "Sumitomo (SHI) Demag" vereint. Die gemeinsamen Aktivitäten stützen sich auf Produktionsstandorte in Deutschland, Japan und China sowie ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz. Die gemeinsame Marke soll die Stärken des japanischen und deutschen Engineering verbinden und die Kundenbedürfnisse mit einem Portfolio vollelektrisch, hybrid und hydraulisch angetriebener Spritzgießmaschinen aus dezentraler Produktion bedienen.

Parallel zu Dr. Okamura in Deutschland leitet ab dem 1. April 2012 Kazuo Hiraoka als Head of Plastics Machinery Division die Produktion von SHI-Kunststoffmaschinen in Japan. Hiraoka verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Sumitomo Heavy Industries Plastics Machinery Division.

Der derzeitige Head of Plastics Machinery Division Yuji Takaishi wird ab dem 1. April 2012 als Head of Corporate Planning and Development Group in der Muttergesellschaft Sumitomo Heavy Industries fungieren.

Über Dr. Tetsuya Okamura
Dr. Tetsuya Okamura, geb. 1956, studierte Elektrotechnik an der Kyoto Universität in Japan. Seit 1980 arbeitet er bei Sumitomo Heavy Industries, Ltd. (SHI), wo er zunächst im Bereich Forschung & Entwicklung mit dem Schwerpunkt Steuerungssysteme u.a. für Spritzgießmaschinen tätig war. Im Jahr 1992 promovierte er an der Tsukuba Universität über die "Schnittstelle Mensch/Maschine bei Produktionsanlagen". Nach der Rückkehr zu SHI wurde er 2005 Entwicklungsleiter für den Unternehmensbereich Spritzgießmaschinen. Im Jahr 2007 übernahm er die Leitung des Bereichs Unternehmensplanung und -controlling. Seit März 2008 ist er Geschäftsführer und CEO der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH mit Zuständigkeit für Vertrieb, Service, Technik und Qualität.