08.02.2013

www.plasticker.de

Sumitomo (SHI) Demag: Neue Spritzgießmaschinen für Werkzeugtests

Für Werkzeugabmusterungen von Kunden stehen dem Spritzgießmaschinenhersteller Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery GmbH mit Hauptsitz in Schwaig bei Nürnberg zwei weitere Spritzgießmaschinen mit Schließkräften von 1.600 und 10.000 kN zur Verfügung, teilt das Unternehmen mit.

In beiden Werken wird demnach ein speziell ausgestattetes Anwendungszentrum für Kundenversuche, Maschinenabnahmen und Leistungstests, aber auch für interne Tests, Präsentationen und zum Aufbau größerer Fertigungszellen genutzt.

Die Anwendungszentren sind mit den modernen Spritzgießmaschinen verschiedener Schließkraftgrößen und Typen ausgestattet. Das ausgewählte Spektrum reicht dabei von Standardspritzgießmaschinen der Baureihe Systec, über vollelektrische Maschinen vom Typ IntElect bis hin zur hybriden Hochleistungsmaschine El-Exis SP.

Seit Ende 2012 wird der Bestand an Versuchsmaschinen in Schwaig um eine Systec multi 160, eine hydraulische Mehrkomponentenmaschine mit 1.600 kN und eine Systec 1000, eine hydraulische Maschine mit 10.000 kN Schließkraft erweitert. Damit sind bei Sumitomo (SHI) Demag Werkzeug- und Verfahrenstests auf einer breiten Palette an Maschinen im 1- und 2-Komponentenbereich möglich. Neben der Spritzgießmaschine werden dem Kunden noch Temperiergerät, Förderband, Trockner, Schläuche mit Hasco-Kupplungen und Spannpratzen bei Bedarf zur Verfügung gestellt.