24.02.2014

www.plasticker.de

Sumitomo (SHI) Demag: Technologien für hohe Prozesskonstanz und Teilequalität

Der deutsch-japanische Spritz­gieß­maschinen­her­steller Sumitomo (SHI) Demag präsentiert auf dem 27. Internationalen Kolloquium Kunststofftechnik in Aachen eine vollelektrische IntElect Spritz­gieß­ma­schine mit den Technologiebausteinen activeLock und activeFlowBalance.

Zusammen mit Sumitomo (SHI) Demag präsentiert das IKV Aachen dort die neue Spritzgießmaschine des Technikums, eine IntElect 100-340 (1.000 kN Schließkraft) (siehe auch plasticker-News vom 12.07.2013). Die vollelektrische Spritzgießmaschine ist mit den Effizienz-Bausteinen activeLock und activeFlowBalance ausgestattet, die laut Anbieter einen erheblichen Beitrag zur Produktionseffizienz leisten. Die schaltbare Rückstromsperre activeLock eliminiert demnach den Einfluss des Schaltspiels der Rückstromsperre und schließt demzufolge Schussgewichtsschwankungen nahezu aus. Die Achsenantriebe der IntElect bilden die Grundlage für die Funktion activeFlowBalance. Diese Funktion sorgt für einen Schmelzedruckausgleich und damit für ein ausbalanciertes Füllverhalten bei Ein- und Mehrkavitätenwerkzeugen.

Gemeinsam mit Sumitomo (SHI) Demag untersucht das IKV in einem Forschungsprojekt die Charakteristika dieses Prozess und arbeitet an einer Abbildung des Verfahrens in der Simulation. Hierbei liegt der Fokus auf der Modellierung kompressibler Schmelzen und deren Einbettung in die Spritzgießsimulation.

Im Rahmen der Technikumsbesichtigung bietet sich die Gelegenheit, das Verfahren in Aktion zu sehen. Ansprechpartner aus dem Hause Sumitomo (SHI) Demag stehen während der Veranstaltung für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen:
www.ikv-kolloquium.de, www.ikv-aachen.de, www.sumitomo-shi-demag.eu

27. Internationales Kolloquium Kunststofftechnik, 19.-20.03.2014, Aachen

Weitere News im plasticker