19.10.2015

www.plasticker.de

Sumitomo (SHI) Demag: Tochtergesellschaft in Ungarn gegründet

Um der steigenden Nachfrage nach Spritzgießmaschinen in Ungarn Rechnung zu tragen, hat Sumitomo (SHI) Demag zum 5. Oktober eine eigene Tochtergesellschaft in Ungarn gegründet - die Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery Hungária Kft mit Sitz in Törökbálint.

Sumitomo (SHI) Demag will zukünftig Ungarn mit eigenen Mitarbeitern betreuen, die alle seit vielen Jahren im ungarischen Markt tätig sind. Für die Geschäftsführung von Sumitomo (SHI) Demag Hungaria konnte mit Andras Borszeki, einen markterfah­renen Spritzgießmaschinen­experten, gewinnen. Im Vertrieb arbeiten mit Herrn Csaba Jozan und Herrn Joszef Selley zwei langjährige Vertriebsprofis, die intensive Erfahrung in der Beratung ungarischer Spritzgießverarbeiter einbringen. Alle drei zusammen verfügen über mehr als 50 Jahre Berufserfahrung in der ungarischen Spritzgießmaschinenbranche.

"Ungarn ist heute der Markt mit dem größten Wachstumspotenzial in Europa", so Gerd Liebig, CSO der Sumitomo (SHI) Demag Gruppe, "neben geplanten, umfangreichen Investitionen in den nächsten Jahren wird auch die technologische Unterstützung immer wichtiger, um unsere Kunden erfolgreich im Markt zu positionieren."

Das starke Vertriebsteam wird ergänzt von Servicetechnikern, die die installierten Maschinen von Sumitomo und Demag im Markt professionell betreuen und für hohe Maschineneffizienz in den Produktionen ihrer Kunden sorgen sollen. Mit der Gründung der Sumitomo (SHI) Demag Plastics Machinery Hungaria Kft. in Törökbalint soll die Kontinuität von Vertrieb, Service und Wartung von Maschinen und Anlagen noch intensiviert werden. Außerdem soll die neue Niederlassung umfangreiche Schulungsprogramme anbieten, damit Spritzgießer die Produkte und Lösungen von Sumitomo (SHI) Demag noch effektiver einsetzen können.


Weitere News im plasticker