04.07.2011

www.plasticker.de

Tönsmeier: Brennende Kunststoffballen in Porta Westfalica

Am vergangenen Freitag war am Morgen ein Großbrand von Kunststoffballen am Standort der Tönsmeier-Gruppe in Porta Westfalica ausgebrochen. Die eingesetzten Feuerwehren und Rettungskräfte konnten den Brand nach Stunden unter Kontrolle bringen. Ein Übergreifen auf eine angrenzende Sortierhalle konnte verhindert werden. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt, Gutachter sollen nun Auskunft über die Brandursache und die Schadenshöhe geben.

Das Unternehmen zeigte sich erleichtert, dass trotz der gefährlichen Situation keine Menschen ernsthaft zu Schaden gekommen seien.

Einschränkungen hinsichtlich der Entsorgungsdienstleistungen schloss das Unternehmen aus. Vorübergehend sollen einige Stoffströme umgeleitet werden, wovon Verbraucher und Kunden aber nichts zu spüren kommen sollen.

Über die Tönsmeier-Gruppe
Die familiengeführte Tönsmeier-Gruppe ist mit einer breiten Leistungspalette europaweit als Entsorgungsunternehmen tätig. Rund 3.000 Mitarbeiter betreuen mit 900 Fahrzeugen kommunale Auftraggeber, duale Systemträger und Kunden aus Industrie und Gewerbe. Das Unternehmen betreibt über 30 Aufbereitungs-, Sortier- und Recyclinganlagen.