31.03.2014

www.plasticker.de

Türkei: PVC-Profil-Hersteller Deceuninck plant Ausbau der Produktion

Der belgische PVC-Profil-Hersteller Deceuninck plant den Ausbau seiner Produktionskapazitäten in der Türkei.

Laut Medienberichten soll in Menemen bei Izmir ein neues Werk mit einer Jahreskapazität von 65.000 Tonnen PVC-Profilen entstehen. Vorgesehen ist dabei die Investition von rund 20 Mio. EUR. Die ersten Fertigungsanlagen und Lagerkapazitäten an dem neuen Standort sollen bereits in diesem Jahr errichtet werden. Die komplette Fertigstellung des Werks ist nach der Installation der Extrusions- und Compounding-Anlagen dann Ende kommenden Jahres geplant.

Das neue Werk in Menemen soll den bestehenden Betrieb der türkischen Deceuninck-Tochter Ege Profil in Izmir ersetzen, der über eine Fertigungskapazität von jährlich 50.000 Tonnen PVC-Profilen verfügt und nicht wesentlich erweitert werden kann. Nach der Verlagerung der Produktion nach Menemen ist die Veräußerung des alten Werksareals vorgesehen.

Die Deceuninck-Gruppe hat ihre Zentrale im flämischen Hooglede. Für 2013 berichtet das Unternehmen einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr um 3,7% auf 536,5 Mio. EUR, gleichzeitig konnte der Nettogewinn auf 8,4 Mio. EUR verdoppelt werden. Auf die Türkei, wo Deceuninck neben dem Werk in Izmir über einen weiteren Produktionsbetrieb in Kocaeli verfügt, entfallen etwa 23% des Gesamtumsatzes. Von der Türkei aus werden dabei weitere Märkte in Asien, Afrika und Lateinamerika beleifert.

Weitere News im plasticker