20.03.2014

www.gupta-verlag.de/polyurethane

TDI-Produktion Brunsbüttel bleibt vorläufig am Netz

Der strategisch langfristig ausgelegte Plan für die Isocyanatproduktion in Europa sah vor, die TDI-Kapazität in Brunsbüttel Ende 2014 aus dem Markt zu nehmen. Der Zeitpunkt der Umrüstung der bestehenden TDI-Anlage auf MDI sei abhängig von der Marktentwicklung, so heißt es.Dr. Joachim Wolff, im Executive Committee von Bayer MaterialScience verantwortlich für den Geschäftsbereich Polyurethane: "Wir nutzen unsere Flexibilität, unser weltweites TDI-Geschäft aus Brunsbüttel heraus vorläufig noch weiter zu unterstützen."Künftiges TDI-Produktionszentrum von Bayer MaterialScience für Europa ist der Standort Dormagen. Dort entsteht eine neue TDI-Großanlage, die Ende 2014 in Betrieb gehen soll.

www.gupta-verlag.de/polyurethane