12.09.2013

www.plasticker.de

TFM: Generationswechsel beim oberösterreichischen Werkzeugbauer

Mit 2. September 2013 hat der oberösterreichische Werkzeugbauer TFM (Technologie für Metallbearbeitung) in Traun die Betriebsübergabe an die nächste Generation abgeschlossen. Der Firmengründer und bisherige Allein-Geschäftsführer und Gesellschafter Günther Lindinger (60) hat die Geschäfte an seine Tochter Corinna Lindinger und den Werkzeugbautechniker Stefan Bürtlmair übergeben. Corinna Lindinger (32) übernimmt als CFO die kommerziellen und organisatorischen Belange, Stefan Bürtlmair (31) als CTO die technische Leitung und den Verkauf. Keine Änderung gibt es bei den Besitzverhältnissen der Unternehmensanteile.

Corinna Lindinger trat nach Abschluss ihrer Schulausbildung im Jahr 2000 als Qualitäts- und Organisations-Managerin bei TFM ein und übte diese Position bis zur Übernahme der kommerziellen Geschäftsführung aus.

Stefan Bürtlmair MSc, begann seine berufliche Laufbahn mit einer Werkzeugmacherlehre bei der Greiner Packaging GmbH. Daran schloss sich eine 7-jährige Tätigkeit als Werkzeugmacher und CAM-Programmierer bei der Mould&Matic Solutions GmbH an, sowie weitere 6 Jahre als Gruppenleiter für Zerspanungs- und Prozesstechnik beim Schweißgeräte-Hersteller Fronius. Von 2010 bis 2012 qualifizierte er sich über ein berufsbegleitendes Studium an der Donauuniversität Krems zum Master of Science für "Lean Operations Management". Im März 2013 trat Stefan Bürtlmair bei TFM als Assistent der Geschäftsleitung ein und übernimmt aus dieser Position heraus die technische Geschäftsführung.

Das TFM-Angebot umfasst den Musterbau über Prototypen-Werkzeuge für die Null-Serienfertigung bis zu Spritzgieß- oder Blasformwerkzeugen. Stanzwerkzeuge und Druckgießformen komplettieren das Produktportfolio. In Projekt-Kooperationen werden jeweils individuell abgestimmte Fertigungslösungen erarbeitet (siehe auch plasticker-News vom 19.8.2011).

Weitere News im plasticker