26.06.2013

THEYSOHN Extrusionstechnik GmbH

THEYSOHN COEXTRUSION FÜR PROFIL-, ROHR- UND SIDINGEXTRUSION - Yes, we can (do it better)!

TTS 88 / CON 40
Die Theysohn Gruppe präsentiert 3 Lösungen für Coextrusion.

Theysohn Gruppe, bestehend aus den Firmen Theysohn, Topf und Extruder-Komponenten Salzgitter, hat als „ALL-in-ONE“-Anbieter die einzigartige OMNIA Extrusionslinienserie, Werkzeuge und Rohrköpfe entwickelt. Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt sich Theysohn intensiv mit Coextrusion und der Weiterentwicklung auf diesem Gebiet. Nun bietet die Gruppe drei verschiedene und verbesserte Lösungen für den Markt an. Coextrusion ist für die Extrudeure aufgrund der dabei realisierbaren Reduktion von Materialkosten besonders wichtig. Der Kern des Profils oder des Rohrs wird dabei aus Rezyklat oder anderem kostengünstigen Material hergestellt. Als Beispiel ist die Extrusion von 3-Schicht-Verbund Rohren zu nennen, bei der bis zu 30 % Materialkosten gespart werden können.

1. Huckepacklösung für Profilcoextrusion
Hier wird ein konischer Extruder (CON 40 oder 50) oder der CO.32 Einschnecken Coextruder auf einem Extruder montiert. Durch die neuartige Halterung für diese Huckepacklösung wird eine Längs-, Schräg-, Höhen- und Seitenverstellbarkeit ermöglicht, eine Lösung, die eine optimale Positionierung des Coextruders garantiert. Diese Variante ist nicht nur kostengünstig, sondern auch äußerst platzsparend. Natürlich kann diese Huckepackvariante auch auf Extruder anderer Hersteller aufgebaut werden. So wurde Theysohn kürzlich vor eine technische Herausforderung bei britischen Kunden gestellt, als diese daran interessiert waren, ihre alten Extrusionslinien auf Co-Extrusion umzustellen. Theysohn hat eine Lösung gefunden, den konischen Extruder CON 50 huckepack auf einem Mitbewerberextruder zu montieren. Die Kunden zeigten sich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis, die gewünschte Ausstoßleistung wurde erreicht und darüber hinaus wurde durch das einzigartige Huckepacksystem auch dem großen Platzmangel in der Fabrik Rechnung getragen. Der garantierte Ausstoß mit der CON 50 als Coextruder beträgt bei PVC Fensterprofilen 125 kg/h und bei hart-PVC Profilen 150 kg/h. Um die Ausstoßleistung noch zu erhöhen, arbeitet Theysohn derzeit noch an einer Lösung für das Modell CON 63 als Coextruder. Eine erfolgreiche Montage ist hier aber von der Größe des Hauptextruders abhängig.

2. Ständerversion für Profilwerkzeuge aller Art
Bei dieser Konfiguration werden die Extruder nebeneinander platziert und der Coextruder auf einem Ständer montiert. Dies ist wiederum mit dem Einschneckenextruder CO.32 Coex und den konischen Extrudern CON 40 und CON 50 möglich, wobei auch hier an einer Lösung mit der CON 63 bereits gearbeitet wird.
3. Coextrusion für Rohr- und Sidingproduktion
Hierfür werden die beiden Extruder nebeneinander platziert, wobei der Coextruder auf Rädern steht und verfahrbar ist. Diese Möglichkeit der Coextrusion ist mit allen bestehenden Extrudern in den diversen Varianten möglich. Der maximale Ausstoß bei PVC Siding Coextrusion beträgt ca. 1400 kg/h (1500 kg/h sind je nach Beschaffenheit des Profils möglich) bzw. werden die Linien mit 45 m/min gefahren. Abhängig von den kombinierten Extrudern, den Rohrköpfen, der Rohrdimension, dem Rohrmaterial und der Rezeptur können Ausstöße bei PVC Rohrextrusion von 400 – 1600 kg/h erreicht werden.

Der CO.32 Einschnecken Coextruder ist auch für die Profil- und Rohrextrusion mit hart PVC, weich PVC, PA, PMMA und thermoplastische Elastomere (TPE) einsetzbar.