16.01.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

TVK: MOL will ausstehende Anteile des Polyolefin-Erzeugers kaufen

Der Öl- und Gaskonzern MOL (Budapest / Ungarn; www.mol.hu) plant, auch die bisher nicht im eigenen Besitz stehenden Anteile an der Tochtergesellschaft Tiszai Vegyi Kombinat Rt (TVK, Tiszaujvaros / Ungarn; www.tvk.hu) zu übernehmen. Die Aktionäre erhielten Mitte Januar 2015 ein entsprechendes Gebot in Höhe von 4.984 HUF pro Anteilsschein - aktuell etwa 15,66 EUR.

MOL hält an dem Polyolefin- und Petrochemie-Unternehmen bislang 94,86 Prozent der stimmrechtsfähigen Anteile.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...