10.12.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Taiwan: Petrochemiekonzerne investieren in Hafenanlagen

Der Hafenbetreiber Taiwan International Ports Corporation (Kaohsiung / Taiwan; www.twport.com.tw) hat mit verschiedenen Unternehmen aus Taiwan vereinbart, in den nächsten fünf Jahren massiv in die vier wichtigen Häfen Taichung, Kaohsiung, Keelung und Hualien zu investieren. Den Löwenanteil der Kosten - umgerechnet 1,2 von insgesamt 1,5 Mrd EUR - tragen dabei die Unternehmen aus der petrochemischen Industrie, wie lokale Medien berichten.

Auch die Errichtung neuer Produktionsanlagen bei den Häfen vorgesehen. Bei weitem größter Investor ist den Angaben nach die China Petrochemical Development Corporation (CPDC, Taipei / Taiwan; www.cpdc.com.tw). Umgerechnet 954 Mio EUR steckt das Unternehmen in die Errichtung einer neuen Anlage für Fasern und technische Kunststoffe am Hafen von Taichung und den Bau von zwei Terminals für flüssige Chemikalien.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...