Technische Textilien für innovative Anwendungen und Produkte

Neue Kohlenstoffwerkstoffe, wie etwa Karbonfasern, sind Innovationstreiber für technische Textilien. © iStock.com/morkeman

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet am 2. Juni 2016 ein Technologiegespräch zum Thema „NanoMatTextil – Technische Textilien für innovative Anwendungen und Produkte“ in Chemnitz. Ziel ist es, den Transfer von Forschungsergebnissen erfolgreicher Projekte der BMBF-Fördermaßnahme „NanoMatTextil“ in die wirtschaftliche Anwendung zu unterstützen.

Technische Textilien bieten innovative Produktlösungen in einer Vielzahl industrieller Anwendungsfelder wie Mobilität, Umwelt, Energie, Bautechnik, Gesundheit und Sicherheit. Der dynamische Wachstumsmarkt schlägt mittlerweile mit deutlich mehr als der Hälfte der Textilproduktion in Deutschland zu Buche. Technische Textilien leisten darüber hinaus wichtige Beiträge für nachhaltige Mobilitätskonzepte, zur CO2-Reduktion sowie zur Energie- und Ressourceneffizienz.

Während des Technologiegespräches am 2. Juni 2016 in Chemnitz werden innovative Materialforschungsansätze für neue Faserentwicklungen zur Oberflächenfunktionalisierung technischer Textilien sowie für die Entwicklung neuer Textilstrukturen präsentiert. Die Veranstaltung findet als Side-Event im Rahmen der 6. Internationalen Messe für Technische Textilien „mtex+" sowie der parallel stattfindenden 4. Chemnitzer Leichtbaumesse LiMA in Chemnitz statt.

Das Technologiegespräch richtet sich an Materialforscher und industrielle Anwender, die sich mit innovativen Produktentwicklungen im Bereich technischer Textilien befassen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, sich in individuellen Beratungsgesprächen bei Mitarbeitern des zuständigen Projektträgers über die Forschungsförderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie zur Forschungsförderung im europäischen Rahmenprogramm für Forschung und Innovation – Horizont 2020 – zu informieren.

Quelle
VDI Technologiezentrum GmbH