11.03.2015

KI - Polymerpreis-Reporte

Technische Thermoplaste Februar 2015

Erosionen gehen weiter / Noch keine Bodenbildung bei den Aromatenabkömmlingen spürbar / POM stabil, PMMA aufwärts / Nochmals Nachlässe trotz Nachfragebelebung im März




Die Preiserosion bei vielen technischen Thermoplasten in Europa ging im Februar im Wesentlichen ungebremst weiter. Anders als bei den Standard-Thermoplasten war von einer Bodenbildung oder gar Trendwende bei den klassischen Konstruktionswerkstoffen noch wenig zu spüren. Davon beeindruckt wurden allenfalls bereits die den Commodities nahestehenden Sorten ABS und PP-Compounds, wiewohl auch hier die Notierungen im Februar noch abwärts zeigten. Polycarbonat, die Polyamide und PBT blieben dem Abwärtstrend ohnehin treu. Das Gas basierte POM dagegen hielt sich weiter stabil, PMMA stieg wegen der MMA-Marktenge nochmals gegenläufig zum Restmarkt an.


Im März werden ABS und PP-Compounds wohl den Aufwärtstrends der jeweiligen Vorprodukte folgen. Auch POM und PMMA werden die bisherigen Trends fortschreiben. Dagegen bleiben die Aromatenabkömmlinge weiter im Abwärtsgang, denn die Kostensenkungen sind immer noch nicht vollständig durch die Wertschöpfungsketten durchgedrungen. Luft gibt es vielfach auch in den Verhandlungen zum zweiten Quartal. Der März könnte dabei die Bodenbildung bei einigen technischen Thermoplasten sehen, unterstützt auch durch die erwartete Belebung der Nachfrage.

Mehr Informationen zu den KI Polymerpreisen ...