09.04.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Technische Thermoplaste: Im März überwiegend Rollover

Insbesondere die Distributeure technischer Thermoplaste in Europa erlebten einen recht flauen März 2013. Während die Direktgeschäfte der Produzenten mit meist größeren Kunden noch in relativ robusten Bahnen verliefen, blieben die von den Handelsspezialisten versorgten Mittelständler sehr zurückhaltend mit ihren Bestellungen. Dadurch kam es in den meisten Fällen zu Rollover oder leichten Abschlägen. Nur die PP-Compounds zogen in Folge des im März höher fixierten Ausgangsstoff Propylen etwas an. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) in seiner aktuellen Ausgabe.

Trotz vieler Drosselungen reichte das Angebot überwiegend aus, um die relativ schwachen Distributionsabflüsse abzudecken. Die Nachfrage wurde vor allem durch die spekulative Zurückhaltung der mittelständischen Käufer sowie durch den Frost bei den baunahen Produkten leicht eingetrübt. Den Ansinnen der Anbieter auf Erhöhungen oder Rollover stehen im April auf breiter Front sinkende Rohstoffkosten gegenüber. Ohne eine ordentlichen Nachfrageschub könnte der Markt wohl eher abwärts tendieren.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...