12.07.2016

KI - Polymerpreis-Reporte

Technische Thermoplaste Juni 2016

Wenig Bewegung im Gesamtmarkt / Nur kleinere Korrekturen / Geschäfte laufen unaufgeregt durch / Trotz leichten Kostenauftriebs wenig Halt für Anhebungen im Juli

Die europäischen Märkte für technische Thermoplaste zeigten sich im Juni 2016 überwiegend ruhig. Einzig die Styrol-Copolymere wurden durch den SM-Drive etwas nach oben geschoben. Bei allen anderen Typen, einschließlich der PP-Compounds, kam es allenfalls hier und da zu leichten Korrekturen. Meist ging es für spezifischer ausgerüstete Qualitäten etwas nach oben, beim PA 6 kam es dagegen am unteren Rand nochmals zu kleineren Scharmützeln im Nachfeld der letzten Importwelle. Angebot und Nachfrage waren meist gut ausbalanciert, wobei der "lange Arbeitsmonat" Juni nachfrageseitig erwartungsgemäß proper verlief.

Im Juli streben etliche Anbieter zwar leichte Anhebungen an, weil die Kostenseite zuletzt ebenfalls leichten Auftrieb gezeigt hat. So richtig ernst scheint es ihnen damit aber meist nicht zu sein, die Impulse sind noch nicht drängend genug. Zudem nimmt ihnen die anstehende Sommerzeit mit den üblichen Urlaubsdellen den Wind der Nachfrage aus den Segeln. Somit wird es auch im Juli weit überwiegend ruhig bleiben, eher scheinen hier und da leichte Nachlässe möglich.

Mehr Informationen zu den KI Polymerpreisen ...