07.08.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Technische Thermoplaste: Preise ziehen überwiegend an

Der Quartals- und Halbjahreswechsel hinterließ bei den europäischen Notierungen verschiedener technischer Thermoplaste seine Spuren. Bei Polycarbonat setzten die Anbieter, die seit Quartalsbeginn in freien Verhandlungen die Notierungen Schritt für Schritt nach oben gezogen hatten, den Hebel auch bei den Abnahmevereinbarungen mit längerer Laufzeit an. Nachdem der Anstieg des Benzolpreises die Notierungen der PA 6-Naturqualitäten bereits im Laufe von Q2 nach oben versetzt hatte, reagierten zum Quartalswechsel nun auch die mit Füll- und Zuschlagsstoffen versehenen GF-Qualitäten. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Auch bei PMMA erklommen die Preisbänder zum Quartalswechsel ein höheres Niveau und folgten damit auf den anhaltenden Kostenauftrieb. Mehr oder weniger schwankungsfrei kamen die Preise für PA 6.6, PBT und POM ins neue Quartal. Beim commodity-nahen ABS trieb der kräftige SM-Kostenschub die Notierungen nach oben. Keine Veränderung gab es hingegen bei den PP-Compounds. Der geringe Aufschlag bei Propylen reichte nicht aus, die an die C3-Formel gebundenen Notierungen ins nächste Preisfenster zu hieven.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...