08.05.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Technische Thermoplaste: Preisverfall auf breiter Front gestoppt

Die in den ersten Monaten herrschende Erosion der europäischen Notierungen etlicher technischer Thermoplaste hat im April 2015 angehalten und teilweise bereits gedreht. Das commoditynahe ABS ist mit voller Breitseite von den turbulenten Anstiegen in der Styrolstrecke ergriffen worden, die PP-Compounds blieben wegen der vielen C3-Bindungen dagegen noch in vergleichsweise moderaten Größenordnungen. Aber auch die Benzolabkömmlinge PC und PA 6 wurden im April von dessen Auftrieb erfasst. Letzteres trug auch zur Stabilisierung der PA 6.6-Notierungen bei. Auch PBT festigte sich, der von Einigen erhoffte Absturz fiel aus. POM hielt sich stabil, da unterwühlende Importe wegen der Euroschwäche weiterhin ausblieben. Bei PMMA gab es leichte Korrekturen der Anhebungen aus der Zeit der MMA-Enge Anfang des Jahres. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Im Mai wird der allgemein bei den Kunststoffen herrschende Auftrieb auch bei den technischen Thermoplasten weiter um sich greifen, heißt es zum Ausblick.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...