22.04.2013

www.plasticker.de

Texas: Kuraray errichtet PVA/PVOH-Anlage in La Porte bei Houston

Der japanische Chemiekonzern Kuraray errichtet im US-Bundesstaat Texas eine Anlage zur Produktion von Polyvinylalkohol (PVA bzw. PVOH).

Laut Pressemitteilung entsteht das Werk in La Porte bei Houston. In einem ersten Abschnitt ist bis Anfang 2015 zunächst der Aufbau von Kapazitäten für jährlich 40.000 Tonnen PVA geplant, das unter der Konzernmarke Kuraray Poval vertrieben wird. In dem neuen Werk sollen dabei 107 Mitarbeiter beschäftigt werden.

Ausschlaggebend für den Standort im Großraum Houston waren der Zugang zum Rohstoff Schiefergas, die vorhandene Infrastruktur und das Arbeitskräfteangebot. "Das ist ein idealer Standort zum Aufbau eines Brückenkopfes für die weitere Expansion", erklärte George Avdey, CEO von Kuraray America, in der Aussendung.

Medienberichten zufolge plant Kuraray zudem bereits den weiteren Ausbau der Produktionskapazitäten in La Porte bis 2016/17 um zusätzliche 20.000 Tonnen PVA pro Jahr. Die an dem neuen Standort vorgesehenen Investitionen werden in den Meldungen mit insgesamt rund 250 Mio. USD beziffert.

Kuraray verfügt bislang bereits über Anlagen zur PVA-Produktion im japanischen Okayama (124.000 t/a), in Singapur (40.000 t/a) und in Frankfurt am Main (94.000 t/a).

Weitere Informationen: www.kuraray.co.jp





Weitere News im plasticker