27.09.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Thailand: Regierung gibt Petrochemie-Anlagen in Map ta Phut frei

Nachdem die thailändische Regierung die Mehrzahl der Verfügungen über den Betrieb respektive den Weiterbau zahlreicher petrochemischer Anlagen am Petrochemie-Standort Map ta Phut aufgehoben hat, dürften die lange erwarteten zusätzlichen Polyolefin-Kapazitäten gegen Ende des Jahres 2010 voraussichtlich die Produktion aufnehmen.

Allerdings fehlt noch immer die entsprechende Crackerleistung, um die mehrheitlich von PTT Chemical, der Petrochemie-Sparte des staatlichen Öl- und Gaskonzerns PTT plc (Bangkok / Thailand; www.pttplc.com) betriebenen Downstream-Anlagen auch mit den notwendigen Vorprodukten versorgen zu können.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...