25.10.2010

www.plasticker.de

Theyson: Parallele Doppelschneckenextruder für mehr Produktivität

Unter dem Namen Omnia wurde eine neue Baureihe mit fünf Typen von Extrusionslinien entwickelt, die über einen parallelen Doppelschneckenextruder, ein neues Werkzeugkonzept, einen neuartigen Kalibriertisch und eine Abzugs-/Guillotinekombination verfügt. Höhere Leistung und verbesserte Energieeffizienz seien Entwicklungsziele gewesen. Dazu sei das Torque-Master-Getriebe weiterentwickelt worden und benötige nun weniger Antriebsenergie. Fünf Leistungsklassen mit Schneckendurchmessern von 74 bis 137 mm und Längen von 28 bzw. 32D decken bei der PVC Profil- und Rohrherstellung den Leistungsbereich bis 1.480 kg/h ab. Weitere Energieeinsparungen sollen die Isolierung der Zylinderheizung, der Einsatz von Axiallüfter im Extruder und frequenzgeregelte Pumpen im Vakuumsystem bringen. Der geschlossene Wasserkreislauf im Kalibriertisch, der die Verschmutzung des Kühlwassers minimiert, steigere die Oberflächengüte der Profile und minimiere den Ausschuss. Dauergeschmierte Ketten im Abzug verhindern ein Verschmutzen der Profile durch Öl, ein speziell gelagertes Messer in der Guillotine verhindere Messerbruch.

Alle Einheiten der Extrusionsanlage sind aufeinander abgestimmt und können auch von der Bedieneinheit am Extruder aus gesteuert werden. Ein Werkzeugschnellwechselsystem für Profilwerkzeuge ermöglicht raschen Werkzeugwechsel und ist durch Verringerung der Schlauchverbindungen weniger störanfällig. Das Werkzeug ist nur durch einen Kabelstrang mit Stromversorgung und Sensorleitungen per Multipolstecker mit dem Extruder verbunden, um falsche Kabelverbindungen zu verhindern. Schließlich garantiere der neu entwickelte Stream-Liner Rohrkopf geringe Massedruckverluste dank eines neuartigen Dornhalters. Das vermindere auch die Längswelligkeit der Rohre, was zu Materialeinsparungen und zu einem geringeren Übergewicht führe.

Weitere Informationen: www.ht-extrusion.com

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 16, Stand D21