27.05.2010

www.plasticker.de

Ticona: POM für Gewächshäuser

Eine einteilige Spritzgusskomponente aus widerstandsfähigem Hostaform POM senkt die Produktionskosten und hält extremen Klimabedingungen stand. Aus diesen Gründen verwendet der niederländische Hersteller von Schirmanlagen in Gewächshäusern, Holland Scherming B. V., den Kunststofftyp von Ticona für seine Befestigungsclips, teilt der Rohstoffhersteller mit.

Metallclip substituiert
Der Einsatz in Gewächshäusern stelle hohe Ansprüche an das Material. Bisher seien daher primär teure Metalle als Werkstoff üblich gewesen. Anstelle eines dreiteiligen Metallclips komme die patentierte Befestigungskonstruktion des niederländischen Herstellers jetzt mit einer einteiligen Spritzgusskomponente aus Hostaform POM C 27021 14 aus. Das reduziere neben den Material- auch die Montagekosten. Zudem trotze das Polyoxymethylen Copolymer der hohen Feuchtigkeit und Wärme in Gewächshäusern. Funktion und Aussehen blieben über eine sehr lange Zeit unverändert, heißt es weiter.

Leichte Verarbeitbarkeit
Als sehr leicht fließender Spritzgusstyp sei Hostaform POM C 27021 für lange Fließwege ausgelegt. Das Copolymer habe sich bei der Herstellung von dünnwandigen Formteilen bewährt, speziell von Formteilen mit ungünstigem Fließweg-Wanddicke-Verhältnis sowie von Mehrfachwerkzeugen und komplizierten Präzisionsteilen. Der Kunststofftyp ermögliche kurze Zykluszeiten und damit eine kosteneffektive Herstellung. Die potenzielle Vereinigung mehrerer Bauteile reduziere gegenüber metallischen Bauteilen die nachträglichen Montagekosten und erhöhe die Möglichkeiten der Formgebung. Das große Farbangebot des Kunststoffs mache ein Nachbearbeiten der Oberflächen überflüssig.

Weitere Informationen: www.ticona.com