18.08.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ticona: PPS-Erweiterung bei Fortron jetzt in Betrieb

Die erweiterten Kapazitäten von Fortron Industries (Florence, Kentucky / USA) für lineares Polyphenylensulfid (PPS) am US-Standort Wilmington in North Carolina werden im dritten Quartal 2010 in Betrieb gehen. Das JV von Ticona (Kelsterbach; www.ticona.com) und Kureha (www.kureha.co.jp) hatte den Ausbau technisch bereits im Herbst 2007 fertig gestellt.

Wie Unternehmenssprecher Henning Küll jetzt gegenüber KI bestätigte, verzögerte sich die Inbetriebnahme jedoch durch die weltweite Wirtschaftskrise, die die Nachfrage auch nach dem Hochleistungskunststoff PPS unerwartet einbrechen ließ. Die konjunkturelle Erholung führt nun zur tatsächlichen Inbetriebnahme der neuen Einheit.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...