20.01.2011

www.plasticker.de

Tosaf: Neue Infrarot-Masterbatche für optimales Pflanzenwachstum in kühleren Regionen

Neue IR-Masterbatche von Tosaf ermöglichen die Herstellung von Gewächshausfolien, die nach Anbieterangaben für den Einsatz in kühleren Regionen wie Nordeuropa optimiert sind. Einerseits behalten damit hergestellte Folien ihre hohe Transparenz und damit die Fähigkeit, das Sonnenlicht nahezu direkt passieren zu lassen. Andererseits verhindern sie bei absinkenden Außentemperaturen mit hoher Effizienz die Abstrahlung der Wärme in die Umgebung, heißt es weiter.

Bei Tosaf durchgeführte vergleichende Untersuchungen an Folien gleicher Dicke mit und ohne Zugabe des neuen IR-Additiv-Masterbatches hätten keine signifikante Änderung der Lichtdurchlässigkeit ergeben sowie eine Verminderung der Lichtstreuung um ca. 10 % bei gleichzeitiger Verbesserung der Thermizität (der Fähigkeit, Wärme zu erhalten) um über 20 % (siehe Grafik). Der absolute Wert für die Thermizität beträgt mindestens 80 %. Damit helfen entsprechend additivierte Folien, Pflanzen in Gewächshäusern beispielsweise während kalter Nächte vor Frostschäden zu bewahren und zugleich unterstützen sie das Wachstum bestimmter sonnenhungriger Kräuter und Blumen.

Darüber hinaus bietet Tosaf ein umfangreiches Produktspektrum, das neben weiteren Additiv-Masterbatchen für vielfältige Anwendungen und Farb-Masterbatchen für eine Vielzahl von Kunststoffen auch mineralgefüllte Compounds für die Haushaltsgeräte-, die Automobil- und andere Kunststoff verarbeitende Industrien, umfasst.

Die Tosaf Gruppe, ein 1985 gegründetes Jointventure der Megides Holding und der Ravago Gruppe, beschäftigt an neun Produktionsstätten in Israel, der Türkei, in Deutschland, Großbritannien (Colloids Ltd., spezialisiert auf schwarze sowie Farb-Masterbatche), den Niederlanden und der Ukraine insgesamt 720 Mitarbeiter.