10.12.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Toyota Boshoku: PP/PA 11-Blend für den Auto-Innenraum

Gemeinsam mit den Toyota Central R&D Labs hat der Autozulieferer Toyota Boshoku (Kariya / Japan; www.toyota-boshoku.co.jp/en) ein biobasiertes Polymerblend aus PA 11 und PP für Innenraumabdeckungen entwickelt. Das neue Material, dessen PA 11-Anteil aus Rizinusöl erzeugt wird, ist nach Unternehmensangaben schlagzäher als das üblicherweise verwendete PP allein. Erreicht wird die um den Faktor 10 verbesserte mechanische Eigenschaft (Faktor 13 gegenüber PP/PLA) über eine cokontinuierlich gesteuerte Phasenstruktur - von Toyota Boshoku "Salamistruktur" genannt.

Mögliche Anwendungen sind Türabdeckungen und Instrumentenabdeckungen sowie auch Stoßstangen und Seitenleisten. Toyota Boshoku arbeitet nun an der weiteren Verbesserung der Technologie, um bald erste praktische Tests durchführen zu können.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...