04.10.2013

www.plasticker.de

Tramaco: Endotherme Treibmittel für die Verschäumung von Polymeren

Die Tramaco GmbH bietet mit den Eigenprodukten "Tracel" eine Vielfalt endothermer Treibmittel an, die das Unternehmen auf der K 2013 präsentiert. Als Pulver, Pasten und polymergebundene Konzentrate werden diese Produkte bei der Verschäumung von Polymeren eingesetzt. Mit dem Einsatz endothermer "Tracel"-Produkte können Anwender laut Anbieter eine deutliche Materialeinsparung erzielen. In anderen Fällen dient das Treibmittel demzufolge der Vermeidung von Einfallstellen, der Verkürzung der Zykluszeit oder dem Erzeugen bestimmter Produkteigenschaften, wie zum Beispiel der Haptik und Oberflächenstruktur oder dem Rückstellvermögen.

Endotherme Treibmittel zersetzen sich unter Wärmezufuhr und unter Freisetzung von Kohlendioxid und Wasser. Die Treibmittel selbst sowie ihre Zersetzungsprodukte sind den Angaben zufolge in der Regel physiologisch absolut unbedenklich und kommen deshalb für Anwendungen mit Lebensmittelkontakt zum Einsatz.

Die endothermen "Tracel" Produkte werden dabei nicht nur als chemische Treibmittel verwendet, sondern dienen auch als Nukleierungsmittel zur Verbesserung der Zellstruktur beim physikalischen Schäumen.

Weitere Informationen: www.tramaco.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 8a, Stand B28

Weitere News im plasticker