15.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Treofan: Geringerer Stellenabbau als geplant

Bei den Restrukturierungen der Aktivitäten in Deutschland will der BOPP-Folienhersteller Treofan (Raunheim; www.treofan.com) weniger Stellen abbauen als zunächst geplant.

Gegenüber dem Stichtag Mai 2012 wird sich die Zahl der Belegschaft bis Ende 2013 um 90 auf rund 500 Beschäftigte verringern. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten die Geschäftsführung und der Betriebsrat am 12. März, teilt Treofan mit. Zunächst hatte das Unternehmen den Abbau von 120 Stellen anvisiert

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...