21/03/2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Trinseo: Kunststoffkonzern fasst Börsengang wieder ins Auge

Der Kunststoffkonzern Trinseo (Berwyn, Pennsylvania / USA; www.styron.com) hat die Pläne für einen Börsengang wieder ausgegraben. Das Unternehmen - am Markt weiterhin besser bekannt unter dem Namen Styron will durch die öffentliche Ausgabe von Aktien 200 Mio USD einsammeln, wie aus einem vorläufigen Emissionsprospekt hervorgeht. Nähere Angaben zur Höhe der Anteilsveräußerung oder dem geplanten Ausgabepreis liegen noch nicht vor.

An dem Ableger des Chemiekonzerns Dow (Midland, Michigan / USA; www.dow.com) hatte die Investmentgesellschaft Bain Capital im Jahr 2010 die Mehrheitsanteile von 89,5 Prozent für 1,63 Mrd USD erworben. Die übrigen Anteile halten Dow und das Management. Nach der Transaktion beabsichtigte Trinseo / Styron schon einmal, an die Börse zu gehen. Die Pläne wurden im Juni 2013 aber verworfen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...