07.01.2010

www.plasticker.de

UBA: Kritisches Hintergrundpapier "Biologisch abbaubare Kunststoffe"

Das Umweltbundesamt (UBA) äußert sich in einem Hintergrundpapier "Biologisch abbaubare Kunststoffe" vom August 2009 überwiegend kritisch zu biologisch abbaubaren Kunststoffen. Dies betrifft sowohl abbaubare Kunststoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe, vor allem aber abbaubare Kunststoffe auf Grundlage fossiler Rohstoffe.

Die Verwendung biologisch abbaubarer Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen könne aus Sicht des Umweltschutzes zwar sinnvoll sein, da diese Werkstoffgruppe das Potenzial habe, CO2-Emissionen und den Verbrauch fossiler Ressourcen zu senken. Jedoch sei ihr Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz und zur anderweitigen Entlastung der Umwelt noch nicht vollständig untersucht.

Aussagefähige Umweltbetrachtungen liegen für die Mehrzahl der Produkte aus biologisch abbaubaren Kunststoffen, egal welcher Herkunft, bisher nicht vor. Es bedarf aus Sicht des UBA deshalb weiterer Untersuchungen und Umweltbewertungen, um den häufig behaupteten ökologischen Vorteil dieser Werkstoffe zu belegen. In der Pflicht, diese Nachweise zu führen, sieht das UBA die Hersteller und Anwender von biologisch abbaubaren Kunststoffen.

Weitere Informationen: www.umweltbundesamt.de