02.09.2014

www.plasticker.de

USA: Appalachian Resins plant Ethan-Cracker in Ohio

Das Unternehmen Appalachian Resins plant die Errichtung eines Ethan-Crackers im US-Bundesstaat Ohio.

Laut Medienberichten soll die Anlage im Monroe County im Osten von Ohio entstehen. Appalachian Resins hat dazu dieser Tage ein Memorandum über den Abschluss eines Pachtvertrags für ein rund 20 ha großes Grundstück unterzeichnet. Ursprünglich hatte das Unternehmen die Errichtung des Ethan-Crackers im benachbarten Bundesstaat West Virginia geplant, aufgrund der günstigeren Bedingungen für das Projekt fiel den Meldungen zufolge die Entscheidung nun jedoch zugunsten des Standorts in Ohio.

Vorgesehen ist eine Anlage mit Kapazitäten zur Produktion von bis zu 270.000 Tonnen Polyethylen pro Jahr. Verarbeitet werden soll dabei Ethan aus den Schiefergasvorkommen Marcellus und Utica in den Appalachen. Mit der Inbetriebnahme des Ethan-Crackers wird Anfang 2019 gerechnet, in der Anlage sind 150-200 Arbeitsplätze geplant. Die erforderlichen Investitionen werden in den Medienberichten mit bis zu 1 Mrd. USD beziffert.

Appalachian Resins hat ihren Sitz im texanischen Houston.

Weitere News im plasticker