24.10.2014

www.plasticker.de

USA: Badlands NGL plant PE-Anlage in North Dakota

Die Investmentgesellschaft Badlands NGL plant die Entwicklung eines neuen Produktionskomplexes für Polyethylen (PE) im US-Bundesstaat North Dakota.

Laut Medienberichten sollen die Anlagen über Kapazitäten für jährlich rund 1,5 Mio. Tonnen PE verfügen. Vorgesehen ist die Verarbeitung von Erdgas aus der Bakken-Formation im Williston-Becken. Der Großteil der PE-Produktion soll an Abnehmer in den USA geliefert werden, zudem sind Exporte u.a. nach Südostasien geplant.

Partner von Badlands NGL bei der Planung und dem Management des Projekts sind die spanische Técnicas Reunidas und Vinmar Projects mit Sitz im texanischen Houston. Técnicas Reunidas erstellt derzeit eine erste Projektanalyse, auf deren Grundlage u.a. die Entscheidungen über den genauen Standort des PE-Komplexes sowie die Technologielieferanten getroffen werden sollen.

Die erforderlichen Investitionen werden in den Meldungen mit bis zu 4 Mrd. USD beziffert. Zudem wird mit mehr als 500 Arbeitsplätzen gerechnet. Ein Zeitplan für die Fertigstellung der Anlagen ist bislang nicht bekannt.

Weitere News im plasticker