12/12/2013

www.plasticker.de

USA: CB&I errichtet Ethan-Cracker für Ingleside Ethylene

Der US-amerikanische Industrieanlagenbauer CB&I errichtet für Ingleside Ethylene einen Ethan-Cracker.

Laut Pressemitteilung von CB&I beläuft sich der Wert des EPC-Auftrags (Engineering, Procurement, Construction) auf rund 1 Mrd. USD. Ingleside Ethylene ist ein Gemeinschaftsunternehmen der US-amerikanischen Occidental Chemical Corp. (OxyChem) und des mexikanischen Kunststoffverarbeiters Mexichem.

Die Anlage wird am Standort Ingleside im US-Bundesstaat Texas errichtet und soll über eine Kapazität zur Produktion von jährlich 544.000 Tonnen Ethylen verfügen. Medienberichten zufolge soll Mitte kommenden Jahres mit der Errichtung der Anlage begonnen werden, die Inbetriebnahme ist für das erste Quartal 2017 vorgesehen. Das Ethylen ist für die Weiterverarbeitung zu Vinylchlorid (VCM) im OxyChem-Werk in Ingleside bestimmt, mit dem wiederum Mexichem beliefert werden soll.

Im Rahmen des Anfang November gegründeten Joint Ventures wollen OxyChem und MexiChem insgesamt rund 1,5 Mrd. USD in Ingleside investieren.

Die an der New Yorker Börse notierte CB&I (Chicago Bridge & Iron Company) hat ihren Hauptsitz im niederländischen Den Haag und steuert ihre weltweiten Aktivitäten von einer Zentrale in The Woodlands bei Houston in Texas. Das Unternehmen beschäftigt etwa 50.000 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 301,7 Mio. USD aus ca. 5,5 Mrd. USD Umsatz.

Weitere Informationen: www.cbi.com, www.mexichem.com, www.oxy.com

Weitere News im plasticker