25.04.2014

www.plasticker.de

USA: Dr. Schneider Kunststoffwerke eröffnet zweiten US-Standort

Der deutsche Automobilzulieferer Dr. Schneider Kunststoffwerke hat in Russell Springs, Kentucky, seinen zweiten Produktionsstandort in den USA eröffnet.

Laut Medienberichten entstand das neue Werk in einer ehemaligen Produktionshalle von Hitachi Cable, in deren Umbau seit Herbst 2013 insgesamt 29 Mio. USD investiert wurden. Dr. Schneider wird an dem neuen Standort mit 155 Mitarbeitern vor allem Kunststoffteile für Autohersteller wie Ford, BMW, Mercedes und Audi produzieren.

Die im oberfränkischen Kronach ansässige Dr. Schneider produziert in den USA bereits in Howell im Bundesstaat Michigan, darüber hinaus verfügt das Familienunternehmen über drei Werke in Deutschland sowie jeweils einen Betrieb in Polen, der Slowakei, Spanien, Brasilien und China. Die Produktpalette umfasst u.a. Belüftungssysteme, Innenraumverkleidungen sowie Module für Instrumententafeln und Mittelkonsolen.

Weitere News im plasticker