23.09.2010

www.plasticker.de

Uhde Inventa-Fischer: Erfolgreiche Inbetriebnahme einer PET-Anlage für Indorama AlphaPet Inc.

Im September 2009 hat Uhde Inventa-Fischer die erste Linie der neuen Anlage seines Kunden Indorama in Alabama (USA) zur Produktion von PET in Betrieb genommen. Die zweite Linie wurde im Juni 2010 hochgefahren. Die Anlage arbeitet mit der von Uhde Inventa-Fischer entwickelten MTR® Technologie und besitzt eine Jahreskapazität von 432.000 Tonnen. Die Anlage ist die größte MTR®-Anlage der Welt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

In der Anlage können parallel verschiedene Sorten von PET in Verpackungsqualität produziert werden, die beispielsweise als Grundstoff für die Herstellung von Flaschen für Wasser und Erfrischungsgetränke (CSD) genutzt werden können. Der eine Rohstoff (Terephthalsäure) wird in einer angrenzenden Anlage des Unternehmens BP hergestellt.

Das MTR®-Verfahren ersetzt die kostenintensive Festphasennachkondensation (SSP) und ermöglicht eine Reduktion der Bedienungs- und Wartungskosten, heißt es weiter. Zugleich werde der Rohstoffverbrauch bei gleichbleibend hoher Produktqualität deutlich gesenkt. Damit sei die Anlage nachweislich die energiegünstigste Polyesteranlage weltweit. Das MTR®-Verfahren basiert auf der von Uhde Inventa-Fischer entwickelten 2-Reaktor-Technologie. Mit dem Einsatz der patentierten Reaktoren ESPREE® and DISCAGE® und der ebenfalls patentierten MTR® Technologie werde die erforderliche Schmelzviskosität dauerhaft garantiert.

Uhde Inventa-Fischers Leistungsumfang beinhaltete die Lizenz für die Nutzung der Technologie, das Basic und das Detail Engineering, die Lieferung aller Ausrüstungen sowie die Überwachung der Montage und der Inbetriebnahme durch erfahrene Mitarbeiter, heißt es abschließend.