09/09/2010

www.plasticker.de

Uhde Inventa-Fischer: Neue PET-Anlage für OCTAL

OCTAL Petrochemicals und Uhde Inventa-Fischer haben vor Kurzem einen Vertrag über die Lieferung einer PET-Anlage mit 2 Produktionslinien unterzeichnet, teilt Uhde Inventa-Fischer mit.

Die Anlage mit einer Jahreskapazität von 550.000 t wird PET für Verpackungsanwendungen produzieren. Eingesetzt werde die hochmoderne Melt-to-Resin MTR® Technologie, die auf patentierten Entwicklungen von Uhde Inventa-Fischer basiert, heißt es weiter.

Diese Erweiterung von OCTALs Produktionskapazitäten wird neben der bestehenden Anlage in Salalah im Oman errichtet. Mit der neuen Anlage wird den weiteren Angaben zufolge OCTAL der weltgrößte Hersteller von PET für Verpackungen an einem Standort. Die erste Anlage verwendet ebenfalls Uhde Inventa-Fischers Melt-To-Resin MTR® Technologie und produziert APET-Folien und Granulat in Verpackungsqualität.

Uhde Inventa-Fischer liefert die Technologie, das Know-how, das Engineering, die Reaktoren und Apparate für den Prozess - wie z.B. den ESPREE® Turmreaktor und den DISCAGE® Finisher - sowie Hilfs- und Nebenprozesse, die Überwachung der Montage und Unterstützung bei der Inbetriebnahme der PET-Polykondensationsanlage. Das MTR®-Verfahren habe im Vergleich mit anderen Prozessen klare Vorteile bei der Produktqualität, den Investitionskosten, dem Verbrauch von Rohmaterial und Energien. Dies soll in einer deutlich günstigeren CO2-Bilanz resultieren.

Seit OCTAL vor einem Jahr seine Kapazitäten am weltweit ersten integrierten Standort zur Produktion von PET-Folien und PET-Granulat vergrößert habe, sei das Unternehmen mit den energieeffizientesten Anlagen zu einem der weltweit führenden PET-Produzenten geworden.