13.04.2010

www.plasticker.de

Ultrapolymers: Neue PE-HD-Typen von LyondellBasell fürs Rotationsformen

Mit seinem vielseitigen Portfolio der Lupolen PE-HD-Rotomolding-Typen von LyondellBasell sichert der Kunststoff-Distributor Ultrapolymers Deutschland nach eigenen Angaben den kontinuierlichen Betrieb bei Rotationsformern, die bisher mit den nicht mehr produzierten Borecene Produkten von Borealis gearbeitet haben. Darüber hinaus bieten neu vorgestellte, besonders leicht verarbeitbare Lupolen Hochleistungswerkstoffe von LyondellBasell deutliche Anwendungs- und Verarbeitungsvorteile gegenüber vielen herkömmlichen Rotomolding-Typen. Zu diesen neuen Entwicklungen gehören die kälteschlagzähen Typen Lupolen 4021 K RM und Lupolen 3621 M RM. Mit einem MFI von 4,0 g/10 min (190/2,16) ist der Typ 4021 K RM für die Zeit und damit Kosten sparende Herstellung von großen Tanks oder Booten optimiert. Zu den bevorzugten Anwendungen des besonders leicht fließenden Typs 3621 M RM (MFI = 7,5 g/10 min) gehören komplex geformte Hohlkörper wie Transportbehälter oder Elemente für die Ausstattung von Spielplätzen.

Beide Typen kombinieren eine leicht fließende Schmelze mit hoher Steifigkeit bei zugleich hoher Kälte-Schlagzähigkeit, Verzugsarmut und Spannungsrissbeständigkeit. Damit und dank der UV-Stabilisierung eröffnen Lupolen 4021 K RM und Lupolen 3621 M RM neue Möglichkeiten zur Herstellung von Rotationsformteilen mit geringer Wanddicke und damit geringem Gewicht für den industriellen, öffentlichen, privaten oder kommerziellen Bereich, die ganzjähriger, rauer Beanspruchung im Freien widerstehen. Auch Behälter für den Warentransport bei Minustemperaturen gehören zu den bevorzugten Anwendungen der neuen PE-HD-Typen. Lupolen 4021 K RM kombiniert die hohe Spannungsrissbeständigkeit zudem mit einer vergleichsweise hohen Dichte von 0,9395 g/cm³. Dadurch reduziert sich die Kriechneigung des Materials, so dass die daraus hergestellten Behälter höheren Innendrücken widerstehen können als bei Verwendung bisher verfügbarer Typen.

Dazu Marion Berger, Produktmanagerin für Rotomolding-Kunststoffe bei Ultrapolymers: „Die Neuentwicklungen von LyondellBasell zeichnen sich durch ein breites Verarbeitungsfenster und kurze Zykluszeiten aus. Damit ermöglichen sie je nach Anwendung signifikante Effizienzsteigerungen gegenüber vielen herkömmlichen PE-HD-Rotomolding-Typen. So leisten sie einen effizienten Beitrag zur Sicherung und Steigerung des Erfolgs dieser Branche, die auf Grund ihrer geringen Werkzeugkosten auch großvolumige Hohlkörper sehr wirtschaftlich herstellt. Wie unsere Erfahrungen zeigen, finden Rotationsformer im unserem breiten Portfolio sehr schnell die jeweils optimale Lupolen-Type – als unproblematisches Drop-in-Produkt für bestehende Anwendungen und als kosteneffiziente Lösung für neue Aufgaben.“

Weitere Informationen: www.ultrapolymers.de