22/10/2010

MAXIMATOR GmbH

Umfassende Kooperation in der Gas- und Wasserinjektionstechnik zur K 2010

Maximator erhält Cinpres-Lizenz für Europa und erweitert Produktportfolio

Für den Markt der Gas- und Wasserinjektion beginnt die K-Messe mit einer Überraschung: die deutsche Maximator GmbH und die englische Cinpres Gas Injection Ltd. haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, in der Cinpres Maximator die Lizenzierungsrechte für Europa einräumt. Damit wird Maximator zukünftig alle Technologien von Cinpres unterlizensieren können.

Die Kooperation geht noch einen Schritt weiter. Vor dem Hintergrund, ihren Kunden neben dem Lizenzgeschäft auch im Produktgeschäft Vorteile zu bieten, haben sich Maximator und Cinpres auf ein gemeinsames Produktportfolio verständigt, das im Markt für Gas- und Wasserinjektionstechnik einmalig ist. Dabei konzentriert sich Maximator auf Kompressorstationen, druckluftbetriebene Verdichter, hydraulisch betriebene Kompressoren, Wasser-Innendruck-Systeme, Gas-Dosier-Systeme sowie Düsen und Injektoren. Cinpres fokussiert sich auf Regelmodule, Gasgeneratoren, elektrische Kompressoren und Liquid-Cool-Systeme.

Maximator und Cinpres zählen beide zu den führenden Unternehmen in der Gas- und Wasserinjektion. Die ersten Kooperationsgespräche begannen, als Cinpres Ltd. in einem jahrelangen Patent-Rechtsstreit mit dem zwischenzeitlich insolventen Konkurrenten Melea zuletzt als Sieger hervorging und sich damit die weltweiten Exklusivrechte für eine Reihe von wegweisenden Injektionstechnologien sicherte.

"Die Kooperation sichert unseren Kunden zum einen den Zugriff auf die verfahrenstechnisch exzellenten Lösungen von Cinpres. Zum anderen ermöglicht uns die Allianz, unsere Expertise und Qualität in der Hochdrucktechnik mit dem verfahrenstechnischen Know-how von Cinpres in der Gas-Injektion zu verbinden.
Somit können wir unseren Kunden ein verbessertes und umfangreicheres Produkt- und Leistungsspektrum anbieten." sagt Henning Willig, Geschäftsführer der Maximator GmbH. Er fügt hinzu: "Darüber hinaus sind wir froh, dem Markt eine bislang nie dagewesene Investitionssicherheit zu bieten, da die Patentrechtssituation endlich eindeutig ist."

"Maximator unterhält nicht nur im deutschen Markt einzigartige Kundenbeziehungen. Wir versprechen uns durch die Zusammenarbeit eine Verstärkung im internationalen Servicegeschäft. Mit unseren Technologien wird Maximator in der Lage sein, für nahezu jede Anforderung eine technische Lösung anzubieten, die den Kunden dabei unterstützt Kosten zu reduzieren, seine Qualität zu verbessern und so schlussendlich profitabler zu agieren" so Jon Butler, Geschäftsführer Cinpres Gas Injection Ltd.