18.01.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ungarn: Kartellverdacht gegen Rohrhersteller

Wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen hat die ungarische Wettbewerbsaufsicht Gazdasági Versenyhivatal (GVH, www.gvh.hu) Razzien bei mehreren Herstellern von Kunststoffrohren vorgenommen. Am 16. Dezember 2011 untersuchten die Wettbewerbshüter unangemeldet die Büros der ungarischen Tochtergesellschaften von Wavin (Zwolle / Niederlande; www.wavin.com) und Pipelife (Wiener Neudorf / Österreich; www.pipelife.com) sowie die Räume des lokalen Anbieters BTH Fitting (Vadna / Ungarn), den Tessenderlo (Brüssel / Belgien; www.tessenderlo.com) vor kurzem bei der Übernahme von BT Bautechnik erwarb.

Die Untersuchungen sollen innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen werden, können bei komplexer Sachlage aber auch um weitere sechs Monate verlängert werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...